Braunschweiger Gitarrentage 14.09.2016 bis 25.09.2016 Topp-Gitarristen - Workshops - Gitarrenmesse - Events
Braunschweiger Gitarrentage14.09.2016 bis 25.09.2016Topp-Gitarristen - Workshops - Gitarrenmesse - Events
Workshop Michael Fix
Betriebsführung Sandberg
Facebook GitarreLive
Guitar-Kids Anfragen hier:
Close friends Guitare Brothers France and Braunschweiger Gitarrentage Germany
Empfohlen von den Braunschweiger Gitarrentagen

Workshop Ulli Bögershausen

 


Ulli Bögershausen muss man nicht mehr vorstellen. Der Mann ist quasi ein Synonym für feinsinnige akustische Gitarrenmusik.“ Rolf Beydemüller, FOLKER 10/2017


„Besonders bestechend ist dabei Bögershausens filigrane Spieltechnik, mittels der er auf den Stahlsaiten derart leichthändig unterwegs ist, als wären diese butterweich…

Das auch bei Profis unvermeidliche Schnarren der Saiten findet bei Bögershausen irgendwie nicht statt, so als würde er gar keine Gitarre spielen. Ein Phänomen. Und ein Beleg für die Sonderklasse des Gitarristen.“ Fuldaer Zeitung 8.4.2014

 

 

Anmeldung unten auf dieser Seite.

Am 15.9.2018 in der Zeit von 11:00 – 16:00 Uhr, gibt Ulli Bögershausen sein Wissen in einem Workshop weiter. (Brunsviga Braunschweig)


Am Beispiel vieler kleiner Übungen und international bekannter Popsongs erklärt Ulli Bögershausen seine Spieltechnik und seine Methode des Arrangierens für Sologitarre. Es wird alles in sehr langsamem Tempo vorgeführt, so dass die notwendigen Spieltechniken und musikalischen Strukturen nachvollziehbar werden.

Alle Themen, die für ein autonomes Gitarrenspiel notwendig sind, wie z.B. präzises Greifen, Anschlagtechniken der rechten Hand und sicheres Auszählen, werden behandelt. Am Ende wird viel Stoff mit nach Hause getragen, der anschließend über Wochen und Monate geübt werden sollte.

Das Lehrmaterial wird vor Ort auf die Bedürfnisse der Gruppe angepasst, alle Unterrichtsmaterialien nach Bedarf ausgedruckt. Alle Stücke werden in Form von Noten und Tabulaturen angeboten.

Dieser Kurs ist kein Anfängerkurs. Sicheres Greifen und Wechseln gängiger Akkorde (inclusive Barrégriff) werden ebenso vorausgesetzt, wie Erfahrung im Zupfen mit der rechten Hand. Es sollten zumindest Patterns (wie beispielsweise in Paul Simon Songs) bekannt sein. Auch Grundkenntnisse des Notensystems (zumindest der Aufbau der C-Dur-Tonleiter) wären wünschenswert.

 

 

Workshop Gebühr: 65,00 Euro.

 

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind

Datenschutzhinweise hier: Impressum

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Oktober 2016 Hartwig Leiterholt